Lebendiger Pfarrverband

Wenn jedes Mitglied einer christlichen Gemeinschaft einen Beitrag leistet, dann spricht man von einer lebendigen Pfarre. "Jeder tue in seinem Kreis das Mögliche und die Welt wird besser werden". Jeder kann etwas beitragen. Beten, teilnehmen am pfarrlichen Leben, Andachten gestalten, Dienst am Nächsten tun, ......

Die Möglichkeiten sind Vielfältig. Nutzen wir sie!

 

Die Grunddienste der Kirche und der Christen ist es, von der Frohbotschaft Zeugnis zu geben, das Gedächtnis Jesu zu feiern, die Menschen im Alltag zu stärken und die Nächstenliebe spürbar und erfahrbar zu machen. Diese Aufgaben finden wir in den Grundvollzügen der Kirche:


Nächstenliebe Diakonia

Ein Grundvollzug der Pfarre ist der Dienst an den Menschen, um Not zu lindern und um Armut im Umfeld und in der Welt zu verringern.

 

Gemeinschaft Communio

Die Teilnahme an Veranstaltungen bei denen der Austausch in der Gemeinschaft, wie zB bei Pfarrfesten sind Beiträge gelebten Glaubens.

Feier       Liturgia

Der Gottesdienst, das gemeinsame Singen und Beten in Dank und Fürbitte, die Feier der Eucharistie sind Zeichen des gefeierten Glaube.

Verkündigung Martyria

Das ist das Zeugnis, die Verkündigung des Evangeliums und die Ausbreitung der Frohen Botschaft. Martyria, das ist der bezeugte Glaube.